Außer Spesen nichts gewesen

Es ist Ende Februar und ich will mit ein paar Kumpels noch ein paar Tage Skifahren. Meine Reise geht über Zürich und ich lasse noch einen Tag vorher Platz, um ggf. einen potentiellen Kunden in der Schweiz zu beglücken. Jedoch lässt sich keiner darauf ein, ich muss also einen Tag in Zürich totschlagen. Read More

Advertisements

Titanic x-ter Versuch

Heute war ein beschissener Tag. Das Beste an diesem beschissenen Tag war die Nachricht von meinem Laptop, dass ich noch für 22 Minuten Batterieladung habe. Aber selbst die war gelogen, denn schon nach 5 Minuten kam die nächste Nachricht: „Sofort alle Daten sichern oder Laptop an eine Stromquelle anschließen.“ Read More

Die arme Sau namens Headhunter

Ich bin kein Headhunter, also kann ich eine volle Ladung von Mitgefühl auf diese Beratergruppe ausschütten, ohne in Verdacht zu geraten, mich mit Selbstmitleid zu versorgen. Aus der Mottenkiste mit Managementsprüchen fische ich den Zettel heraus, auf dem steht, „Baue kein großartiges Unternehmen auf, sondern stelle großartige Leute ein, die das für Dich tun“. Auch wenn einem selbst diese Zuhälternummer fern ist, dämmert es doch, dass Mitarbeiter verdammt wichtig sind, wenn man in der Wirtschaftswelt etwas wuppen will.   Read More

Je suis Andreas Kümmert

Als Beraterhure erwarte ich kein Lob, ich mach‘s fürs Geld. Auftraggeber schauen einen diesbezüglich immer grimmig an. In ihrem Gesicht kann ich erkennen, wie sie meinen Tagessatz auf das Jahr hochrechnen und das dann mit ihrem eigenen Gehalt vergleichen. Natürlich vergessen sie dabei vieles, vor allem die Zeit, die ich auf dem Beraterstrich stehe und auf den nächsten Freier warte. Das wird gönnerhaft als Freizeit gewertet.  Read More

Ich brauche ein Buch

Es gibt als Beraterhure zwei unangenehme Tätigkeiten, die markant für den Berufsstand sind: 1. Das Akquirieren von Projekten und 2. das Abarbeiten von Projekten. Als angestellter Berater bleibt einem ersteres erspart, das erledigt der Chef oder Partner der Unternehmensberatung. Dieser konzentriert  sich dann nur noch auf die Akquisition und fungiert somit als Zuhälter seiner angestellten Berater. Als selbständiger Berater bleibt beides an einem hängen. Read More

Homepage Selbstversuch

Als Berater brauche ich eine Homepage im Internet.

Augenscheinlich gibt es keine nationale Unterversorgung mit Literatur zu diesem Thema. Ganze Bücher, ach was sage ich, Zugwagons voller Bücher sind geschrieben worden, um Personen von beliebiger Herkunft, Sprache,  Intelligenz und Geltungsdrang in die Kunst der Homepagegestaltung einzuführen. Tragischer Weise habe ich aber keins von diesen Meisterwerken gelesen, Read More

Warum dieser Blog?

Meine Angestelltenkariere verlief sehr abwechslungsreich und relativ flach. Bei meinem letzten Arbeitgeber zudem auch noch sehr kurz, da ich das Delta zwischen dem, was mein Chef hören wollte und dem, was er hören sollte, nicht geschickt genug gemanged habe. Irgendwann kommt dann der Moment, an dem man sich sein Profil in Xing anschaut Read More